Unentgeltliche Beratung im Strafbefehlsverfahren

Projekt der Vereinigung Berliner Strafverteidiger e.V. und der FU Law Clinic »Praxis der Strafverteidigung«

 

WAS IST EIN STRAFBEFEHL?

Das Strafbefehlsverfahren ist ein vereinfachtes Strafverfahren ohne mündliche Verhandlung.

An Stelle des Urteils wird der schriftliche Strafbefehl erlassen.

Dieser steht in seinen Wirkungen einem Urteil jedoch gleich, wenn nicht innerhalb von zwei Wochen Einspruch eingelegt wird.

Das bedeutet, dass die Strafe vollstreckbar ist und gegebenenfalls im Bundeszentralregister eingetragen und auch in einem etwaigen polizeilichen Führungszeugnis wiedergegeben wird.